• pure

Zero-Waste-Silvester: Ein grünes Neues!

Von Fein­staub bis Unmen­gen an Müll – es gibt viele Gründe, warum Sil­vester für die Umwelt nicht ger­ade ein Tag zum Feiern ist. Viele von uns nehmen sich vor, im nächsten Jahr nachhaltiger zu leben und auf die Umwelt zu achten. Warum also nicht schon bei der Silvesterparty anfangen?

PURE! Das digitale Magazin - Zero-Waste-Silvester: Ein grünes Neues!

Laut dem Umwelt­bun­de­samt (UBA) wer­den in Deutsch­land an Sil­vester jährlich 5000 Ton­nen Fein­staub freige­set­zt. Das entspricht etwas einem Fün­f­tel(!) der Menge, die jährlich im Straßen­verkehr entste­hen. Umso wichtiger ist es, dass wir uns diese Auswirkun­gen vor Augen hal­ten und uns nicht in Ausre­den flücht­en. Kleine Stellschrauben kön­nen enorm viel bewirken: Ver­suche ganz indi­vidu­ell dein Sil­vester mit Bedacht und etwas Umsicht zu feiern. So musst du auf keinen Spaß verzicht­en und kannst trotz­dem etwas für den Umweltschutz tun.


Alternativen zum Bleigießen

Den Verkauf von Bleigießen-Sets hat die EU bereits verboten – doch es gibt günstige und pfiffige Orakel-Alternativen:


Teiggießen: Zukunftsaussichten, die garantiert schmecken

Es ist ganz einfach: Öl in einem Topf erhitzen. Überprüfe vorab die Temperatur mit eine Holstab. Steigen an ihm Bläschen auf, gießt man einen Schuss Teig (für Pfannenkuchen oder Crepes) in den Topf. In nur wenigen Sekunden, nimmt die Masse kunstvolle Formen an. Hat man den Teigklumpen einmal gewendet, holt man ihn mit einer Schöpfkelle aus dem Topf und rätselt drauflos. Und: Egal, wie rosig die Zukunftsaussichten auch sind, das Orakel selbst schmeckt garantiert.

PURE! Das digitale Magazin - Zero-Waste-Silvester: Ein grünes Neues!

Geheime Botschaften in Glückskeksen

Eine leckere und kreative Alter­na­tive für ein Zukunfts-Orakel kön­nen außer­dem (selb­st geback­ene) Glückskekse sein. Wenn du diese selb­st machst, kannst du auf die Zettel ganz per­sön­liche Botschaften schreiben – indi­vidu­ell abges­timmt auf die Wün­sche dein­er Fre­unde. Wenn du zu ein­er Sil­vester­par­ty eige­laden bist, sind Glückskekse außer­dem das ide­ale Mit­bringsel.



PURE! Das digitale Magazin - Zero-Waste-Silvester: Ein grünes Neues!

DIY Knallbonbons sind nicht nur zu Silvester der Knaller

Knallbonbons gehören eindeutig zur Silvester-Tischdeko dazu. Mit nur wenigen Hilfsmitteln kannst du sie selbst herstellen - wenn auch ohne den typischen Knalleffekt. Bei der Wahl der Füllung kannst du der Fantasie freien Lauf lassen. Nehme Konfetti als Füllmaterial und verstecke darin kleine Glücksbringer, Süßigkeiten, schöne Sprüche für das neue Jahr oder andere Überraschungen. Die Anleitung auf Steffies Blog www.partystories.de ist einfach der Knaller!


Zero-Waste-Silvester

Nicht nur Raketen und Co. hin­ter­lassen jede Menge Müll, son­dern auch die Sil­vester­par­tys.

Mit etwas Kreativität und Köpfchen kannst du die Party ganz einfach in eine Zero-Waste-Party verwandeln: Vermeide dieses Jahr Plastikgeschirr, Einwegservietten und Wegwurf-Deko. Setze stattdessen auf Naturmaterialien, wie Naturstein, Bio-Stoffe, Glas oder Pflanzen. Plas­tik­stro­hhalme kön­nen durch Bambus- oder Glashalme nach­haltig erset­zt wer­den. Kein Silvester ohne das traditionelle Anstoßen mit Sekt um Mitternacht. Am besten Beim Kauf von Sek­t­flaschen entschei­de dich am besten für Pro­duk­te mit einem natür­lichen Korkver­schluss statt mit einem Plas­tikver­schluss.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art