• pure

Yoga für Augen und Ohren

Die Übung dient dazu, Augen und Gesicht zu entspannen. Die Augen sind anschließend erfrischt, und du wirst danach ganz anders in die Welt blicken. Ob du diese Übung im Sitzen, Stehen oder Liegen ausführst, ist ganz dir überlassen. Wähle eine Position, in der du dich wohlfühlst und entspannt bist.

PURE! Das digitale Magazin: Yoga für Augen und Ohren
  • Schließe deine Augen. Atme tief und ruhig ein und aus.

  • Lege die Spitzen deiner Mittelfinger etwas oberhalb der Augenbrauen mittig auf deine Stirn und lass sie dort mehrmals hintereinander mit leichtem Druck über den sensiblen Druckpunkt kreisen.

  • Entspanne dabei deine Kinnmuskulatur und halte nicht die Luft an. Bei Kopfschmerzen oder Verspannungen wirkt dies wahre Wunder. Deine Gesichtszüge werden sich entspannen.

  • Streiche dir nun mit beiden Fingerspitzen über die Schläfen und straffe dabei deine Stirnpartie. Wiederhol das ebenfalls mehrmals hintereinander.

  • Lass deine Fingerspitzen dann einen Moment lang auf den Schläfen ruhen und übe dann darauf mehrmals hintereinander kurz Druck aus. Damit aktivierst du energetische Prozesse und entstaust das Gewebe.

  • Atme noch einmal tief ein und aus und öffne deine Augen.

  • Bewege deine Hände nun zu deinen Ohrläppchen hinab und massiere sie mit deinen Fingern. Knete danach die gesamte Ohrenpartie Stück für Stück durch.

  • Zum Abschluss streichst du mit deinen Fingerspitzen langsam und behutsam die Lymphbahnen an der Seite des Halses entlang, immer von oben nach unten. Das Streichen kann kräftiger werden, wenn es dir angenehm ist.

  • Du kannst diese Übung mehrmals wiederholen.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art