• pure

Winter-Bowl - Energie für kalte Tage

Heiß und gesund: Dieses Winter-Bowl Rezept ist vollgepackt mit nahrhaften Zutaten, Vitaminen und Nährstoffen, die uns gerade in der kalten Jahreszeit so richtig gut tun. Winterblues ade!

PURE! Das digitale Magazin: Winter-Bowl - Energie für kalte Tage

DRUNKEN-NOODLE-BOWL MIT HÄHNCHEN


ZUTATEN:

Für das Fleisch

180 g Hähnchenbrustfilet

1 TL Speisestärke

1 EL Sojasauce


Für die Würzsoße

1 TL Rohrohrzucker

2 1/2 EL Sojasauce

2 EL Fischsauce (z. B. Nam pla)

1 EL Austernsauce

(aus dem Asien-Laden)


Außerdem

Öl zum Braten

100 g breite Reisnudeln

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

8 g frischer Ingwer

2–3 rote Chilischoten

2 Frühlingszwiebeln

100 g Mini-Maiskolben

1 rote Paprika

1 Bund Thai-Basilikum

2 EL Sake (alternativ trockener Sherry)


SO GEHT’S

1 Die Nudeln im Wasser nach Packungsanweisung einweichen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.


2 Währenddessen das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in schmale Scheibchen oder Streifen schnetzeln. In einer Schale mit 1 ½ TL Wasser mit den Händen so lange verkneten, bis das Wasser aufgesogen ist. Dann Speisestärke, Sojasauce und

1 TL Öl dazugeben und alles mischen, 20 Minuten ziehen lassen. Für die Würzsauce Zucker in 2 EL heißem Wasser auflösen und mit Soja-, Fisch- und Austernsauce verrühren.


3 Schalotten schälen und längs in feine Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein hacken. Chilischoten putzen, waschen und schräg in dünne Ringe schneiden, dabei eventuell die Kerne herausdrücken. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, den weißen Teil in etwa 5 cm lange Stücke schneiden und längs halbieren, den grünen Teil in Ringe schneiden. Mais waschen und längs halbieren. Paprika vierteln, putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.


4 Reichlich Öl in einem Wok erhitzen, das Fleisch darin rundum kurz anbraten, es sollte nur leicht bräunen. Herausnehmen und den Wok eventuell säubern. Erneut etwas Öl dazugeben und Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chilischoten darin kurz andünsten. Dann Frühlingszwiebelstücke, Mais und Paprika dazugeben und unter Rühren 2–3 Minuten braten. Mit Sake und eventuell wenig Wasser ablöschen, damit nichts anbrennt.


5 Fleisch samt Bratensatz, Nudeln, Basilikum und Frühlingszwiebelgrün hinzufügen und die Würzsauce dazugießen. Unter Wenden braten, bis die Flüssigkeit aufgenommen und alles damit überzogen ist. Auf Schalen verteilen und servieren.


Die Idee für die bunten Trend-Schüsseln stammt ursprünglich aus Asien, wo es in vielen Ländern traditionell mindestens einmal täglich eine sättigende Mahlzeit in der Schüssel gibt. Das Prinzip ist dabei immer gleich: Die Grundlage besteht meist aus Reis oder Getreide, auf der sich einander ergänzende, möglichst vielseitige Komponenten tummeln: Gekochtes und Rohes, Knackiges und Sämiges, Scharfes, Saures und Mildes, dazu cremige Saucen oder Dips, die vereint in einer Schüssel nicht nur eine harmonische Gesamtmahlzeit bilden, sondern Dank ihrer unterschiedlichen Aromen zu regelrechten Geschmacksexplosionen werden. So wird man nicht nur satt, sondern auch rundum glücklich denn hier werden Körper und Seele gewärmt!

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art