Warum wir mit einer Fellnase an unserer Seite glücklicher sind!

Wenn wir Babys oder Welpen sehen fangen wir automatisch an zu lächeln, unsere Stimmung hebt sich und jeglicher Groll oder schlechte Laune sind verschwunden. Irgendwie haben Tiere etwas Magisches und nicht zu Erklärendes.

Jeder der mit einem Hund aufgewachsen ist, kennt das Gefühl nach Hause zu kommen und schwanzwedelnd begrüßt zu werden. Eine kalte Hundenase empfängt einen und nimmt direkt ganz automatisch Kummer und Sorgen. Man ist automatisch auf einmal happy.


Tiere tun einfach gut


Egal ob Einsamkeitsbekämpfer, Förderer für das Verantwortungsbewusstsein der Kinder, Blindenhund und Helfer im Alltag oder einfach nur treues Familienmitglied. Die Anwesenheit eines Hundes sorgt beim Menschen perse für Ruhe, baut Stress ab und hilft gegen zahlreiche Krankheiten, angefangen bei Kopfschmerzen bis hin zu Depressionen zu lindern oder zu verhindern. Mit Hund sind wir agiler, bewegen uns mehr an der frischen Luft und zwar egal bei welchem Wetter und sind so automatisch gesünder. Wenn es und nicht gut geht, sind sie einfach da. Wir können uns an Sie kuscheln und fühlen uns direkt besser und geborgen. Bei jedem Kuscheln schüttet unser Körper Oxytocin aus. Dies senkt automatisch den Blutdruck und entspannt uns. Ein großes Plus also wieder für unsere Gesundheit. Hunde sind also Freunde, Therapeuten und Seelenverwandte zugleich.


Völlig wertfrei


Ein Hund guckt dich jeden Tag mit den gleichen treuen Augen an, egal ob du in Jogginghose und ungemachten Haaren rumläufst oder in Lederleggins und High Heels. Vielleicht liegt das daran, dass es dem Hund ebenfalls ganz egal ist, was die Leute von ihm denken. Er ist einfach nur Hund und macht einfach. Da sollte man sich als Mensch des Öfteren eine Scheibe von abschneiden.


Kleine Momente des Glücks und der Ruhe


Kaum ein anderes Tier lässt uns so bewusst kleine Momente genießen und mit Freude betrachten wie ein Hund. Egal ob der Spaziergang an der frischen Luft oder einfach nur auf dem Wohnzimmerboden zu sitzen und ihm beim schlafen zuzusehen. Die Momente können auf den ersten Blick ganz unspektakulär sein. Sie geben uns aber eine ganze Menge: Ruhe, Gelassenheit, Glück und Seelenfrieden.