Kintsugi - Scherben bringen Glück

Wenn etwas kaputt zu sei scheint, was machst du dann? Wirst du es weg und ersetzt du es durch etwas Neues oder versucht du es wieder zu flicken und etwas anderes und schönes herzustellen?

In Japan werden zerbrochene Schalen und Vasen an ihren Bruchstellen mit Japanlack -Urushi- repariert und mit Goldlack überzogen. Jedes Schälchen gewinnt durch die vergoldeten Bruchstellen an neuer Schönheit, auch wenn es mit einem Schaden behaftet ist und eine Geschichte hat. Die Kintsugi-Kunst umfasst nicht nur die Schaffung neuer keshikis sondern stellt dabei auch die verloren gegangene Harmonie wieder her.


Ist es nicht ein schönes Bild? Die Spuren des Unfalls werden nicht verdeckt, sondern mit Gold betont. Kintsugi gehört zu Wabi Sabi und basiert auf der Tradition des Zen Buddhismus. Im 16. Jh. haben viele Japaner das Porzellan absichtlich zerschlagen, um ihm diesen besonderen Gold-Look zu verleihen.


Jedes Schälchen erzählt, auch wenn es mit einem neuen Schaden behaftet ist, seine eigene Geschichte. Reflektieren wir Kintsugi auf unser Leben: Wundervolle Momente, zerbrochene Träume, Beziehungen, Freundschaften und Pläne


haben in uns Spuren hinterlassen. Wie oft haben wir uns wieder repariert und zusammengefügt. Höhen und Tiefen gehören zu dem Leben einfach dazu...


Leider werden in unserer Gesellschaft Zeichen der Unvollkommenheit gemieden. Schönheitsfehler und Altersspuren werden durch plastische Chirurgie entfernt. Jeder Makel wird vertuscht. Wenn uns etwas Schlimmes widerfährt, versuchen wir den Fehler erst bei uns zu suchen, fühlen uns fehlerhaft und wertlos. Instinktiv ignorieren wir den Bruch, lenken ab von dem Schmerz oder überspielen ihn gezielt. Vergleichen uns zu sehr mit den materiellen Dingen, die wir eigentlich nur entsorgen, wenn sie zerbrochen und unbrauchbar sind?


Wir stehen nicht gerne zu unseren Fehlern


Ich möchte dich auf eine kleine Fantasiereise einladen: Stellen wir uns vor, wir würden unsere Narben mit Goldstaub überziehen. Sie würden uns in einem wunderbaren Glanz erstrahlen lassen und uns wieder neu verbinden; uns einfach neu erschaffen. Dann fällt es uns vielleicht viel leichter, unsere Makel und Fehler anzunehmen, anstatt sie zu vertuschen oder zu verbergen.


Ganz ehrlich: Wir möchten doch nicht von Masken umgeben sein. Es ist der „echte“ Mensch, den wir wahrhaft sehen und lieben wollen. Mit seinen Ecken und Kanten und seiner eigenen Lebensgeschichte. Unsere Lebenserfahrung macht doch das aus uns, was wir heute sind; eine wunderschöne einzigartige Persönlichkeit. Ein einzigartiges „Stück“, das nicht kopiert werden kann. Wir möchten dich einladen, deinen Wert mehr schätzen zu lernen und dir mit Ehrfurcht zu begegnen.


Es kostet Zeit und Mühe, wieder ganz zu werden. Doch meine Risse und Brüche machen mich einzigartig. Ich bin wertvoll, so wie ich bin.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art