Haben Sie schon einmal Saft frisch aus dem Entsafter probiert?

Sie werden staunen, wie groß der geschmackliche Unterschied zwischen Saft frisch aus dem Entsafter und gekauften Säften ist. Mit selbst gepressten Säften genießen Sie nicht nur einen einzigartigen Geschmack, sondern auch natürliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und wertvolle Enzyme.

Nach einer wissenschaftlichen Entsafter-Untersuchung hängt der Enzymgehalt eines Saftes von der Menge des durch den Entsafter ein gewirbelten Sauerstoffs ab. Je mehr aggressiver Sauerstoff in den Saft gelangt, desto mehr wertvolle Vitalstoffe werden zerstört. Die meisten handelsüblichen Entsafter arbeiten mit einer sehr schnell rotierenden Zentrifuge. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16.000 Umdrehungen pro Minute werden große Mengen Sauerstoff in den Saft gewirbelt. Dieser schäumt den Saft auf und zerstört Enzyme und sauerstoffempfindliche Vitamine.


„Nur wenn die Früchte im Entsafter erst zu einem Brei verarbeitet werden und anschließend der Saft ausgepresst (ausgewrungen) wird, gelangt das Maximum an Vitaminen, Enzymen und Mineralien in den Saft.“ so lautet die Empfehlung von Keimling Naturkost, die eine tolle Auswahl an Entsaftern führen, die genau nach diesem Prinzip arbeiten.


Weitere Informationen auf www.keimling.de

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art