Höre auf deine Intuition

Viele erfolgreiche Menschen haben eines gemeinsam: SIe hören auf ihre Intuition. Doch in unserer heutigen geschäftlichen Welt fällt es uns oftmals schwer, die Stimme unserer Intuition zu vernehmen.

Wir alle besitzen Intuition, auch "Bauchgefühl" genannt. Verschiedenste Wege und Möglichkeiten helfen uns, ihr wieder mehr Raum zu schenken. "Detox your life" ist ein Weg, um Platz für unsere Intuition zu machen. Denn Multitasking oder permanente Beschäftigung mit unserem Handy etwa lenken uns von unserer Bauchstimme ab. Auch wenn unsere Intuition uns tagtäglich immer wieder Hinweise gibt und versucht, zu uns zu sprechen - wir sind einfach zu beschäftigt, um auf sie aufmerksam zu werden. Allein dadurch, dass wir unser Leben entrümpeln, einen Gang zurückschalten und uns wieder mehr Raum und Zeit für uns selbst nehmen, fördern wir unsere Intuition.


Mit sicherheut hast du deine Intuition in deinem Leben schon mehrfach wahrgenommen. Diese Situationen, in denen du "ein mulmiges Gefühl" bei einer Sache hattest oder das Gefühl, etwas Bestimmtes tun zu wollen oder zu müssen, obwohl es keine rationalen Gründe dafür gab. Meistens geht es genau um dieses allererste Gefühl, das einsetzt, noch bevor unsere Gedanken angefangen haben, dazwischenzufunken und ihren eigenen Senf zu der Situation dazuzugeben.


Vielleicht spricht deine Intuition auch deutlich mit dir, indem sie dir Bauch-, Rücken- oder Kopfschmerzen sendet. Damit will sie dir vielleicht zeigen, dass du dich gerade überforderst, etwas tust, was du nicht möchtest oder dir nicht guttut, dass irgendetwas nicht richtig ist oder dir zu viel ist. Übe dich darin, wieder auf solche Signale zu hören. Lausche darauf, was dein Körper dir sagen möchte. Es gibt bestimmte Situationen, in denen du nichts riskierst, wenn du dich auf dein Gefühl anstatt auf deinen Verstand verlässt. Solche Erfahrungen werden dich wieder mehr und mehr mit deinem zweiten "Gehirn", deinem Bauch, vertraut machen.


Achte allgemein wieder mehr auf die Dinge, die dein Körper dir im Alltag mitteilen möchte. Hast du Hunger, brauchst du Schlaf, Ruhe oder Bewegung? Lerne, diese Signale wieder wahrzunehmen und die Bedürfnisse deines Körpers zu befriedigen. Frage dich im laufe des Tages immer wieder: Was brauche ich jetzt? Laufe nicht vor der Antwort weg, die du vielleicht hörst, denn gerade wenn wir unsere innere Stimme oft ignorieren, kann es unangenehm werden, erstmals wieder auf sie zu hören.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art