Fruchtig und Gesund in den Dezember

Vielleicht ist das Thema Gesundheit aktuell wichtiger denn je. Trotzdem fällt es uns gerade jetzt im Winter nicht so leicht auf für unseren Körper wichtige Dinge zu achten. Das liegt zum einen daran, dass es einfach gefühlt den ganzen Tag dunkel ist und gar nicht richtig hell wird.

Wenn wir endlich zu Hause sind, sind wir froh über die warme Wohnung und gönnen uns vielleicht noch einen heißen Kakao mit Sahne. Vielleicht nicht wirklich gesund, aber wenigstens was für die Seele. Zum anderen will man an Sport gar nicht so richtig denken und vermutlich fällt auch das Abendessen eher üppig und deftig als gesund aus. Zwischendurch gibt es den ganzen Tag Süßes. Ob mitgebrachte gebrannte Mandeln, die ersten Weihnachtsplätzchen oder einfach nur die üblichen Schokosünden. Die Motivation sich gesund zu ernähren wird auf nach Weihnachten und Silvester ins Neue Jahr verschoben. Winter eben!


Und was ist mit dem Obst?


Das ganze Jahr über gehört Obst fest zu unseren Snacks zwischendurch, bei vielen ist es auch zum Frühstück zum Beispiel in der Bowl ein treuer Begleiter. Ob als ganze Frucht, als Smoothie oder Saft. Geht es jedoch auf den Dezember zu, verirrt sich vielleicht noch die ein oder andere Mandarine in unsere Tasche, der größte Teil unserer Snacks sind aber eher kleine Zuckersünden und kein Obst.


Ist Obst nur was für den Sommer?


Ein ganz klares Nein! Aber im Winter ist es zwischen all den anderen Versuchungen nicht ganz so präsent. Und außerdem gibt’s Obst in so vielen Formen, dass man gar nicht weiß wie es denn jetzt am besten ist. Lieber einen ganzen Apfel oder doch Apfelsaft? Oder doch ein Smoothie aus ganz vielen verschiedenen Vitaminbomben? Wissenschaftlich gesehen sind Fruchtsäfte am wenigsten wertvoll für unsere Gesundheit und enthalten zudem konzentrierten Fruchtzucker. Smoothies sind besser denn deren antioxidative Wirkung ist höher als bei reinen Fruchtsäften. Noch besser ist natürlich Obst im Ganzen. Hier sind noch alle Nährstoffe enthalten und unverändert.


Saft, Smoothie oder Obst?


Smoothies sind super. Man kann sich zusammen mixen wonach einem ist, vielleicht ergänzt man das ein oder andere Obst noch durch etwas Gemüse. Schon hat man ein hippes Getränk. Man fühlt sich irgendwie cooler beim Smoothie trinken, als wenn man einfach nur in einen Apfel beißt. Aber Smoothies machen uns bei weitem nicht so lange satt wie ganzes Obst. Fruchtsäfte löschen eventuell kurz den Durst, machen aber nicht satt und haben am wenigsten gesunde Nährstoffe. Dies hängt unter anderen mit der Verzehrgeschwindigkeit und der Textur zusammen.


Obst, am besten im Ganzen sollte auch im Winter ein fester Bestandteil deines Speiseplans sein. Von Äpfeln über Bananen bis hin zu verschiedenen Beeren darf alles dabei sein. Der Verzehr wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Gerade jetzt im Dezember eine echte Vitaminbombe für dein Immunsystem!