Einfach glücklich sein: 9 Tipps für mehr Glücksgefühle im Alltag

Aktualisiert: 3. Nov 2019

Jeder kennt die Tage, an denen wir einfach frustriert sind. Mit allem. Manchmal ist einfach glücklich sein eben gar nicht so einfach! Doch es gibt Wege, wie du auch an solchen Tagen für Glücksgefühle sorgen kannst.

Was bedeutet Glück überhaupt?

Glück wird oft mit einem sorgenfreien Leben in Verbindung gebracht. Oder bestimmten materiellen Dingen wie das neueste Handy, die größte Wohnung oder die schönsten Kleider. Doch so einfach ist es nicht. Denn im Leben läuft nunmal nicht immer alles glatt. Genauso wenig machen uns materielle Dinge auf Dauer glücklich. Aber was ist Glück dann?


Glück bedeutet für jeden etwas anderes

Wenn wir uns näher mit dem Glücklichsein beschäftigen, merken wir, dass Glück für jeden etwas anderes bedeutet: Der eine erfreut sich an den Blumen auf der Wiese, dem anderen fällt der tolle Flitzer auf dem Parkplatz auf. Mancher genießt einfach einen ruhigen Moment im Park. Und freut sich über die Sonne auf dem Gesicht. Deshalb müssen wir alle für uns selbst herausfinden, was uns glücklich macht.


Glück ist etwas, das wir selbst in der Hand haben

Unser Leben ändert sich ständig. Probleme und Herausforderungen tauchen auf. Auch unsere Stimmung hat Hochs und Tiefs. Trotzdem können wir auch in diesen Momenten einfach glücklich sein: Indem wir sie annehmen und das Beste daraus machen. Wenn wir hingegen negativ reagieren und uns stressen lassen, macht uns das unglücklich. Unsere Reaktion auf Veränderungen haben wir selbst in der Hand!


Glück ist Einstellungssache

Glück ist die Einstellung, positiv durch’s Leben zu gehen. Und wahrzunehmen, was schön ist und gut läuft. Das sind oft kleine Dinge im Leben. Denn sie machen unseren Alltag aus. Deshalb bedeutet Glücklichsein auch, dass wir aufmerksam und dankbar für das Positive im Alltag sind. So wie uns die Hygge-Lebensphilosophie verdeutlicht.


Es braucht nicht viel, um glücklich zu sein: 9 Tipps

Wie du gesehen hast, braucht es nicht viel, um glücklich zu sein. Es kommt ganz auf dein persönliches, subjektives Empfinden für Glück, deine Reaktion auf Veränderungen und deine Einstellung an.


Dennoch haben wir diese Tage, an denen wir nicht einfach glücklich sein können. Die nachfolgenden Tipps können dir dabei helfen, kleine Glücksmomente in deinen Alltag einzubauen. Und aufmerksamer für die kleinen Dinge im Leben zu sein, die dich glücklich machen.


1. Führe ein Glückstagebuch

2. Sorge für Abwechslung im Alltag

3. Lächle

4. Wecke gute Erinnerungen

5. Sei bewusst dankbar

6. Genieße Vorfreude

7. Schenke dir Ich-Zeit

8. Pflege deine Freundschaften

9. Sorge für Momente der Ruhe


Glücklich sein ist kein Lebensziel. Wir wollen schließlich nicht erst in 20 Jahren glücklich sein. Sondern genau jetzt. In diesem Moment. Deshalb gilt der altbekannte Spruch:

Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg. – Buddha

Du hast es also selbst in der Hand! Mach das, was dich glücklich macht. Freue dich über deine Fähigkeiten und dein Können. Sei zufrieden mit dem, was du hast. Und egal, was kommt: Versuche das Beste daraus zu machen.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art