• pure

Die Psychologie der Farben: Wie Farben auf uns wirken

Jede Farbe hat eine andere Wirkung auf unsere Psyche und unseren Körper, denn sie besitzt eine für sie typische Wellenlänge und Energie, die sich auf unsere Körper überträgt. Wir haben die Eigenschaften von ein paar Farben zusammengefasst:

PURE! Das digitale Magazin Die Psychologie der Farben: Wie Farben auf uns wirken

Rot ist die Farbe des Feuers, von Liebe und Leidenschaft, aber auch des Zorns und vermittelt ein Gefühl der Dringlichkeit oder Gefahr. Sie erregt Aufmerksamkeit und steht für Vitalität und Energie, Liebe und Leidenschaft kann aber auch unsere aggresivsten Züge in uns wecken. Sie regt den Kreislauf, den Stoffwechsel, das Immunsystem an und wirkt appetitanregend. Aber rote Farbe bewirkt nicht nur spontanen Nahrungsverzehr, sondern auch impulsive Käufe und wird sehr oft gerne im Marketing eingesetzt. Rot hebt sich ab, erregt die Aufmerksamkeit des Betrachters und prägt sich ein. In Räumen sollte Rot nur als Impuls eingesetzt werden, denn zu viel Rot macht unruhig.

Blau Die Farbe des Himmels steht für Ruhe, Vertrauen, Sympathie, Harmonie, Treue und Sehnsucht, es kann aber auch melancholisch oder nachlässig wirken. Auch wenn blau als „kalte Farbe“ gilt, wird es mit Fantasie und Spiritualität in Verbindung gebracht. Sie wird besonders gern von Unternehmen genutzt, da sie Produktivität vermittelt. Allerdings hat man herausgefunden, dass die Farbe blau Appetit hemmt und für die Vermarktung von Lebensmitteln weniger geeignet ist.

Blau hilft bei Schlafstörungen und Entzündungen. Es fördert Sprachfähigkeiten und klares Denken. Wer Blau trägt, weiß was er will, wirkt aber oft unterkühlt. Kleine Räume wirken durch einen blauen Anstrich größer. Es wird gerne in Räumen verwendet, die der Entspannung dienen, besonders in Schlafzimmern.

Purpur/Lila

Lila vermittelt Ruhe und steht für Würde, Mystik und Schutz. Wenn wir einen Blick in die bunte Welt der Produkte werfen, so finden wir die Farbe Lila vor allem bei Schönheits- und Anti-Aging-Mitteln. Die Farbe der Inspiration und der Kunst ist extravagant und wirkt schmerzlindernd, reinigend und entschlackend. Andere Hersteller nutzen lila dagegen, um Vorstellungskraft, Kreativität und Weisheit darzustellen. Lila kann auch für Macht stehen und stolz oder arrogant wirken, unterstützt aber auch die Konzentration und das Selbstvertrauen. Intensives Lila erzeugt Ambivalenz: Es wird deshalb davon abgeraten, ausgedehnte Wandflächen Lila zu streichen oder den Einsatz der Farbe im Geschäft zu übertreiben. Da es Appetit und sexuelle Lust zügelt, sollte Violett in Ess- und Schlafzimmer nur bedingt eingesetzt werden.


Grün Grün bedeutet Wachstum, Erneuerung und Wiedergeburt. In diesem Sinne steht es auch für die neue Liebe. Man verbindet die grüne Farbe mit Gesundheit, Natur, Frische und Frieden. Diese Farbe vermittelt daher Heilung und Freiheit.Grün entspannt und wird deshalb eingesetzt, um Menschen mit psychischen Erkrankungen den Heilungsprozess zu erleichtern. Grün ermöglicht es uns, effektivere Lösungen für Probleme zu finden. Aus all diesen Gründen sind beispielsweise die Tafeln im Klassenzimmer grün! Mattes Grün ist die Farbe des Geldes und wir assoziieren sie mit finanziellen Belangen und der reichen Ober-schicht. Insgesamt unterscheiden wir mehr als 100 Grüntöne. Nicht zu hell und nicht zu dunkel sollen sie sein, um sich positiv auf unsere Gemütslage auszuwirken.

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art