Deine 5 Lebenskräfte

Im täglichen Alltagstrubel denken wir viel zu wenig nach – und vor allem viel zu wenig an uns und unseren Körper. Wir nehmen es als gegeben hin, dass einfach alles funktioniert. Hinterfragen wir einmal wieso das Alles geht und was uns eigentlich die Kraft zum Leben gibt?

Es ist dein Leben – du hast nur eins!

Alles plätschert so vor sich hin und eigentlich geht es dir immer ganz okay, du bist nicht ernsthaft krank, bis auf die üblichen Wehwehchen wie Kopfschmerzen oder mal Rückenschmerzen hast du nichts. Du kannst dich eigentlich also gar nicht beschweren. Aber ist das das Ziel? Sich nicht beschweren zu können und alles so hinzunehmen? Du solltest dich mehr als nur gut fühlen. Großartig wäre doch toll! Voll mit Energie und Lebenskraft. Du hast das sicher schon oft gehört: Du hast nur das eine Leben, mach was draus! Bereits die kleinen Beschwerden jetzt, können unbehandelt dazu führen, dass sich später eine ernste Krankheit daraus entwickelt. Das will keiner!


Du bist was du tust!

Mit jeder deiner Taten triffst du eine Entscheidung. Du entscheidest über dein eigenes Schicksal. Über deinen Körper, deine Gesundheit, deine Freude. Übernimm die Verantwortung für dich, es wird sich lohnen! Hierfür gibt die Natur so viel her, dafür gibt uns unser eigener Körper so viel Potential: unsere 5 Lebenskräfte. Nur 5? Das klingt erstmal ganz einfach. 5 Lebenskräfte, die unser Wohlbefinden steuern, die darüber entscheiden, ob du fit und glücklich bist oder kraftlos und krank. Was sind die 5 Kräfte und was tun sie für uns?


Ernährung – dein Soulfood

Vermutlich denkst du nicht bei allem was du isst und trinkst darüber nach, wie sich die Lebensmittel und deren Bestandteile auf deinen Körper auswirken. Solltest du aber, dein Körper weiß es. Eigentlich weißt du genau was du essen solltest und was nicht. Und doch greifst du auch immer wieder zum Ungesunden. Dabei ist es viel simpler: Ernähre dich vielfältig und nutze dafür vollwertige und frische Nahrungsmittel – vor allem Gemüse, Obst, Bohnen, Nüsse, Samen, Körner, Sprossen und gesunde Fette. Vielleicht denkst du jetzt wo sind die Eier und das Steak? Doch je weniger wir von diesen Nahrungsmitteln zu uns nehmen, desto gesünder sind wir. Das heißt nicht ganz darauf zu verzichten, aber es bewusster zu essen.


Hydrierung – Wasser dein Lebenselixier

Dein Körper besteht zu über 70% aus Wasser. Dies allein spricht ja schon für sich. Achte auf eine gesunde Versorgung deines Körpers mit Wasser. Wasser gibt deinem Körper Vitalität und Kraft. Achte darauf ausreichend zu trinken und achte auf die Qualität des Wassers was du trinkst.

Sauerstoff – deine Luft zum atmen

Ähnlich steht es um den Sauerstoff. Mindestens genauso wichtig für unseren Körper wie Wasser. Vermutlich ist dir meist gar nicht bewusst wie wichtig Sauerstoff für uns ist. Vier Minuten kann dein Körper ohne Sauerstoff aushalten. Und ohne Sauerstoff passiert in deinem Körper gar nichts. Nimm Sauerstoff nicht nur über die Luft ein, die du atmest, sondern auch über die Nahrung, die du isst. Deine Atmung beeinflusst deine Gesundheit und deinen körperlichen Zustand und lässt Dich wenn du richtig atmen lernst, Stress abbauen und entspannter werden.

Alkalisierung – dein inneres Gleichgewicht

Hier spielt der Säure-Basen-Haushalt und dessen Gleichgewicht im Körper eine Rolle. Dein Körper sollte alkalisch sein. Klingt erstmal nach einem Fremdwort, ist aber eigentlich ganz leicht umzusetzen. Kein Junkfood, viele rohe Produkte, kein emotionaler Stress. Lache, lebe, genieße und schau, dass du ab sofort einmal mehr einen Blick auf die Etiketten deiner Lebensmittel wirfst und die Inhaltsstoffe kennst.

Entgiftung – deine innere Verteidigung

Der Superheld ist dein Immunsystem, der gegen alle Schadstoffe ankämpft, denen dein Körper ausgesetzt ist. Häufig denkst du: Okay entgiften heißt kein Alkohol oder keine Süßigkeiten mehr, Zigarettenpause. Doch es heißt mehr als das. Dein Körper „entsorgt“ permanent Schädliches für dich. Wenn du dich bereits ausreichend um deine anderen 4 Lebenskräfte kümmerst, machst du es deinem Entgiftungssystem leichter. Unterstütze dadurch deine Organe wie deine Leber und deine Nieren. Achte darauf genügend Vitamine zu dir zu nehmen, egal ob Obst oder Gemüse

Klingt banal? Ist es auch. Unser Körper hat immer die gleichen Grundbedürfnisse, es geht darum sie richtig zu bedienen. Dein Leben ist zu kurz für irgendwann!