Bist du eine Scanner Persönlichkeit?

Jeder Mensch kommt mit bestimmten Veranlagungen auf diese Welt, geprägt durch die Gene, aber auch das Lebensumfeld. In den vergangenen Jahren wurde dieses Wissen immer größer und immer präsenter. Über Hochsensibilität wird viel gesprochen und geschrieben, aber eine ebenfalls oft auftretende Veranlagung ist noch recht unbekannt - die Scanner Persönlichkeit.

Du liebst es, dich in neue Themen einzuarbeiten, bist darin nicht nur gut, sondern auch sehr schnell, aber sobald du alles verstanden hast, verlierst du das Interesse?


Du hast Angst die ganz für eine Sache zu entscheiden, denn das würde bedeuten etwas anderes nicht Tun zu können?


Du langweilst dich in deinem Job, den du seit Jahren ausübst, weil es für dich gefühlt nichts Neues mehr zu lernen gibt?


Du verzettelst dich leicht, fängst unglaublich viele Projekte an, hast ständig neue Ideen und kannst deswegen kaum etwas zu Ende bringen?


Wenn du diese Fragen mit JA beantworten kannst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du eine Scanner Persönlichkeit bist. Im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen fällt es dir schwer dich dauerhaft auf eine Sache zu konzentrieren, denn die Welt ist für dich voller noch nicht genutzter Möglichkeiten. Du bist kein Taucher, der sich jahrelang in ein Fachgebiet hinein denken will und darin zum Experten wird, sondern du bist ein vielbegabter Mensch. Du hast das Talent dich für viele verschiedene Dinge zu interessieren, die nicht zwingend miteinander zu tun haben müssen. Du bist wissbegierig und neugierig und kannst dich temporär voll auf eine Sache einlassen. Bis du sie verstanden hast, dann sucht dein Geist nach neuen Dingen, die er lernen und erfahren kann.


Was bedeutet das für das Leben als Scanner Persönlichkeit?

Für die Gesellschaft sind Scanner Persönlichkeiten nicht leicht zu verstehen, denn es gelten andere Werte. Beständigkeit im Berufsleben, Dinge zu Ende zu bringen, dran zu bleiben, sich auf etwas „angemessen“ fokussieren zu können, das sind selbstverständliche Erwartungen, die man als Scanner erlebt und beigebracht bekommt. Oft werden diese Menschen als wankelmütig und sprunghaft bezeichnet und nicht verstanden in ihrer Art zu sein. Das führt zu Selbstzweifeln und einem Unverständnis für sich selbst und genau deswegen ist es so wichtig, sich mit seinen eigenen Persönlichkeitsmerkmalen zu erkennen und auseinanderzusetzen.


Wenn du beim Lesen dieser Zeilen das Gefühl hattest innerlich in Resonanz zu gehen, dann hast du vielleicht jetzt den Schlüssel für dich selbst in der Hand.


„Every time you have to make a choice about anything, think „Does this go toward or away from what I want?“ Always choose what goes toward what you want.“


Barbara Sher

© 2020 by think.smart GmbH | Königsallee 27, 40212 Düsseldorf | agentur@think-sm.art